Home arrow Typisch Korea arrow Buddhismus

Wer ist online?

Buddhismus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Sascha Klie   
Monday, 13 February 2006
Die Lehre des erleuchteten indischen Prinzen Gautama Siddharta kam im Jahren 372 n. Chr. auf die koreanische Halbinsel. So wurde der vorherrschende Ahnenkult und Animismus zurückgedrängt und der Buddhismus bis zur Mitte des 6. Jh. zur Staatsreligion in allen drei alten koreanischen Königreichen. Von hier aus wurde später auch Japan missioniert.

Image
Mönche beim Gebet (yebul)
Erst die konfuzianistische Lehre hat später die Vormacht des Buddhismus beschnitten. Seit dem Einzug der christlichen Kirchen bekennen sich nun noch ca. 46 % zum Buddhismus. In Korea ist die Mahayana-Lehre vorherrschend. Der sog. ‚große Weg’ auf der Erlangung der Erleuchtung und das Durchbrechen des Wiedergeburtszyklus als Ziel der Vollkommenheit durch Meditation und reinen Lebenswandel.
In der Blütezeit des Buddhismus wurden überall Klöster gegründet und Kunstwerke erster Güte geschaffen. Etliche Bauten, wie die Tempelanlage Pulguksa, die Grotte Sokkuram und die Tripitaka Koreana (Sammlung von sämtlichen buddhistischen Texten auf hölzernen Druckmodeln) in der Haeinsa Tempelbibliothek sind heute auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes.
Bronzene Buddhastatuen, wie z. B. die Maitreya-Sitzstatue im Nationalmuseum gelten als Nationalschätze von hohem Rang.
Zu den buddhistischen Symbolen gehören Lotos, Swastika und Fisch. Bei der Rezitation von Sutren und bei Gebeten wird ein hölzernes Instrument geschlagen, das Moktak genannt wird.
In Korea tragen die Mönche und Nonnen graue Gewänder (seungbok) und einen braunen Umhang.
Buddhas Geburtstag am 8. Tag des 4. Monats nach dem Mondkalender ist staatlicher Feiertag in Korea. Er wird in den Tempeln mit einem Lichtermeer und roten Lampions gefeiert.


Für Interessierte empfehle ich folgende Filme:

A Transgressor (1974)
Mandala (1981)
Beyond the Mountain (1991)
Hwa-Om-Kyung - Passage to Buddha (1993)
Aje aje bara aje [Der Pfad der Erleuchtung](1989)
Warum Bodhi Darma nach Osten aufbrach? (1989)
Let’s Play, Dharma (2001)
Oseam (2002)
Little Monk (2003)
Frühling, Sommer, Herbst, Winter…und Frühling (2003)
Long & Winding Road [Mom's Way] (2005)
Fire in Hell (2012)
Pagye Poster
Poster von "Pagye" (Transgression, 1974)

 Szene aus "Frühling, Sommer, Herbst, Winter...und Frühling"

Szene aus "Little Monk"

Letztes Update ( Monday, 11 February 2013 )