Home arrow Typisch Korea arrow Homosexualitšt

Wer ist online?

Kein Benutzer Online
Homosexualitšt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Sascha Klie   
Thursday, 16 February 2006
Gleichgeschlechtliche Beziehungen werden in Korea gesellschaftlich nicht anerkannt. Sexuelle Handlungen stehen zwar nicht unter Strafandrohung, doch ist der gesellschaftliche Druck enorm, steht doch die Familie im konfuzianistischen Wertesystem an oberster Stelle.
Eine Ehe einzugehen und Nachkommen (besonders männliche) zu zeugen, die den Familiennamen und –stammbaum weiterführen, ist ein gesellschaftlicher Zwang geradezu.
Dieser Druck hat sicherlich zu vielfachen Zweckehen geführt, nur um den äußeren Schein zu wahren.
Mittlerweile hat mit dem Wachsen der Metropolen auch die Schwulenszene in den Großstädten Terrain für sich erobert. Doch die Emanzipationsbewegung der 70er und 80er Jahre wie es sie im Westen gab, steht noch aus. Hier leisten studentische Schwulengruppen an den Universitäten Basisarbeit.
Offen Homosexuelle gibt es kaum in Korea, noch immer haftet ein Tabu daran.
So wurde der Schauspieler Hong Seok-chun, nachdem er sich geoutet hatte, im Jahre 2000 kurzerhand von seinem Fernsehsender entlassen. Dieses löste eine Protestwelle und Diskussionen aus. Mittlerweile bekommt er wieder kleinere Rollenangebote in Dramaserien.
In der Modebranche, unter Schauspielern und in der Künstlerszene gibt es einige wenige bekennende Homosexuelle.

(siehe link zu 'Gays on Korean TV': http://qek.blogspot.com/2005/12/queer-tv-korea.html ).

Das koreanische Gesundheitsministerium unterstützt die Kampagne der ISHAP (Ivan stop HIV / AIDS project), die sich auch mit Animationsfilmen für sexuelle Aufklärung unter Homosexuellen einsetzt. siehe www.ishap.org  .

Image
Ein Kurzfilm für die Korean Gay Men's Human Rigts Group "Chingusai" drehte Regisseur KIM CHO mit "Boy meets Boy" (2008), der ein positives Beispiel für ein Coming Out Jugendlicher darstellt. Bereits 1994 gründete sich die schwule Menschenrechtsgruppe CHINGUSAI (Unter Freunden), die sich für Aufklärung einsetzt und gegen Vorurteile ankämpft. Sie gaben Koreas erstes Schwulenmagazin heraus.
Am 14. April 2008 startete der koreanische Kabelsender "tvN" ein revolutionäres Sendeformat. Beim 'gay project COMING OUT' berichten Betroffene über ihre Lebens- und Leidensgeschichte und outen sich in der Öffentlichkeit vor der Kamera. Die Sendung wird von Hong Seok-chun und der Schauspielerin Jung Kyung-soon moderiert.
Image
Seit Anfang 2009 geben die "Choco Boys" in der SBS-Freitagabend Comedysendung eine bei den Kritikern umstrittene Darbietung, die ein schwules Paar in verschiedenen Situationen persifliert. Am Ende wird stets die Textzeile "Hot, hot, hot...that's very hot" tanzend choreographiert.
Image Image 

Historisch gesehen gab es im Shilla-Reich eine Elitegruppe junger Kämpfer, den sogenannten Hwarang (Blumenjunker), die als jugendliche Krieger stets paarweise in den Kampf zogen, ihren Partner zu schützen. Ihre knabenhafte Schönheit und ihre sinnenfrohe Haltung wird stets gerühmt.
Über den 36. König der Shilla-Dynastie, Hyegong, heißt es er wäre 780 n. Chr. ermordet worden, weil er auf seine Art zu weibisch gewesen sei. König Gongmin (1351-1374), dem 31. Herrscher der Koryo-Dynastie wird eine Schwäche für junge Knaben nachgesagt.

Berichten zu Folge gab es auch bei den übers Land ziehenden Akrobaten (den Namsadangpae), wie auch bei Schauspielern und Gauklern (so wurden auch weibliche Rollen von Männern gespielt) homosexuelle Paare. 


Für Interssierte empfehle ich folgende Filme:

A Jealousy (1960)
Broken Branches (1996)
Crocodile (1996)
Bungeejumping of Their Own (2000)
Coming Out (2000)
Road Movie (2002)
Desire (2002)
A Bizarre Love Triangle (2002)
The Scarlet Letter (2004)
Dance with Solitude (2004)
A Crimson Mark (2004) [Kurzfilm]
Camellia Project: Three Queer Stories at Bogil Island (2004) 
King and the Clown (2005)
Lesbian Censorship in School 1 (Kurzfilm, 2005)
Forbidden Quest (2006), die Schlußszene.
Monopoly (2006)
Like a Virgin (2006)
No regret (2006)
A Passing Rain (Kurzfilm, 2006)
Breath (2007)
Auld Lang Syne (Kurzfilm, 2007)
Lesbian Fighter (Kurzfilm, 2007)
Out: Smashing Homophobia Project (2007)
A Frozen Flower (2008)
After All, We're Lesbians (Kurzfilm, 2008)
Keep Walking (Kurzfilm, 2008)
Boy Meets Boy (Kurzfilm, 2008)
Please, Stop the Train (Kurzfilm, 2008)
Antique (2008)
Just Friends? (2009)
Life is beautiful (Drama, 2010)
Sungkyungkwan Scandal (Drama 2010)
Stateless Things (2011)
Two Weddings And A Funeral (2012)
Mittlerweile gibt es im Bereich der Independent Filme eine Reihe von Filmen, die bei 'Indiestory' eine eigene Kategorie beschreiben! (http://www.indiestory.com/English/html/indie_filmlist.asp?filmKeyword=Gay)

 
broken Branches
Szene aus "Broken Branches" (1996)

Szene aus "Road Movie" (2002)


Szene aus "A Bizarre Love Triangle" (2002)

Image
Szene aus "A Crimson Mark" (2004)


Szene aus "No regret" (2006)
breath2
Szene aus "Breath" (2007)
Image
Collage aus "Frozen Flower" (2008). König Gongmin liebt seinen Bodyguard.
Antique
Besuch in einer Gay-Bar. Szene aus "Antique" (2008).
Image
Szene aus "Stateless Things" (2011).

 
Letztes Update ( Tuesday, 22 January 2013 )