Home arrow Korean TV Drama arrow What's Up Fox? (2006)

Wer ist online?

Kein Benutzer Online
What's Up Fox? (2006) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Sascha Klie   
Saturday, 01 May 2010
여우야 뭐하니

Yeowooya moehani

aka Hey Fox, What You Want To Do?

MBC, 16 Episoden von September bis November 2006

Regie: KWON Suk-jang

Drehbuch: KIM Do-woo

Mit: KO Hyun-jung, KIM Eun-joo, YOON Yeo-jung, CHUN Jung-myung, YOO Tae-woong, AHN Sun-young, JO Yeon-woo, KWON Hae-hyo, SON Hyun-joo, CHOI Woo-je, SEO Yeong, SEO Hye-jin, KIM Hak-chul, LEE Hyuk-jae, HAN Young-kwang

 

Image

 

Bei Ko Byung-hee tickt die biologische Uhr. Sie ist 33 und noch immer Jungfrau. Sie arbeitet als Reporterin für ein kleines Sex-Magazin und denkt sich die wildesten Stories aus. Da steht plötzlich Park Chul-soo in der Tür, der einige Jahre die Welt bereiste. Er ist der kleine Bruder ihrer besten Freundin, die einen DVD-Laden betreibt, und kennt ihn seit seiner Geburt. Er nennt Byung-hee „Noona“ (große Schester). Er ist mittlerweile 24 und zu einem attraktiven jungen Mann gereift. Er findet alsbald einen Job bei einer Autowerkstatt. Byung-hees Mutter macht sich Sorgen, denn auch ihre jüngere Tochter hat merkwürdige Ambitionen. Sie will unbedingt Model werden und sucht die Bekanntschaft eines Modetycoons, des reichen Park Byung-gak. Der ist seit einigen Jahren Witwer und sieht in Joon-hee nun ein Ebenbild seiner verstorbenen Ehefrau.

Eines Abends verpasst Byung-hee die letzte U-bahn und bittet um Abholung, weil sie sehr betrunken ist. Chul-soo kommt und sie erwachen beide nackt am Morgen in einem Hotelzimmer. Was ist geschehen, Byung-hee hat einen Filmriss und keinerlei Erinnerung. Für Chul-soo ist es ein Zeichen der wirklichen Liebe zueinander. Was Byung-hee am Liebsten vergessen will, weil es den großen Altersunterschied gibt, kümmert Chul-soo nicht im Geringsten. Er will sie erobern. Da stacheltt ihn die Tatsache, dass sie sich öfters mit dem Urologen Dr. Bae trifft und ihr den Hof macht, eher noch an. Byung-hee ist hin- und hergerissen, halten doch schließlich beide gleichzeitig um ihre Hand an. Die Mutter ist verwirrt von dem Eklat und fordert eine Erklärung. Sie würde natürlich lieber einen (erfolg-)reichen Schwiegersohn an ihrer Seite sehen. Auch die Schwester von Chul-soo ist dagegen, meldet ihn bei den Behörden, dass er seinen Militärdienst noch nicht abgeleistet habe. Prompt folgt die Einberufung in 14 Tagen. Er bittet sie auf ihn zu warten. Sie entscheidet sich für ihn, doch er gibt sie frei, will sie nicht zwingen.

 

fox1

 

fox2 


fox3

 

Kommentar: Eine typische Dreiecks-Geschichte um ein spätes Mädchen, dass die große Liebe sucht und ihn in ihrem unmittelbaren Umfeld findet. Plädoyer für eine Beziehung trotz Altersunterschied, auch wenn die Umgebung unverständlich schaut oder dumme Sprüche kommen. Gegen koreanische Konventionen zu agieren, wird hier als moderne und angemessene Sichtweise dargestellt. Der Plot ist einfach gestrickt und gut zu verfolgen. Herrlicher Soundtrack und in der Schlußfolge eine Hommage an das berühmteste Abschiedslied eines einrückenden Rekruten („Letter of a Private“ von Kim Kwang-seok).

Hauptdarstellerin Ko Hyun-jung legte nach ihrem Erfolg in der Dramaserie „Sandglass“ (1995) eine 10-jährige Pause ein, die nach gescheiterter Ehe zuerst 2005 in „Spring Days“ ein Comeback startete, dass sich hier mit „What's Up Fox?“ fortsetzte. Ihre letzten Erfolge waren ihre Rolle als Mi-shil in „Queen Seondeok“ und im Spielfilm „The Actresses“ (2009) von E-J. Yong. Dort spielte sie übrigens auch wieder an der Seite ihrer „Fox-Filmmutter“ Yoon Yeo-jung.

An ihrer Seite überzeugt einmal mehr der junge Chun Jung-myung als Chul-soo, der in Spielfilmen wie „The Aggressives“ (2005) und „Hansel und Gretel“ (2007) reüssierte.

Für Regisseur Kwon Suk-jang war es das vierte von mittlerweile 6 Dramaserien, zuletzt drehte er „Pasta“ (2010).

 

Letztes Update ( Saturday, 01 May 2010 )