Home arrow Aktuelles arrow Kinostart für "Treeless Mountain"

Wer ist online?

Kinostart für "Treeless Mountain" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Sascha Klie   
Wednesday, 29 February 2012

Am 1. März hat der koreanische Spielfilm "Treeless Mountain" von So-Yong Kim bundesweiten Kinostart. Der bereits 2008 inszenierte feinfühlige Spielfilm zeigt das Schicksal zweier kleiner Schwestern, die von ihrer Mutter zur Tante angeschoben werden, weil die Mutter so besser Geld verdienen will. Die Tante kümmert sich aber nicht um die heranwachsenden Mädchen, die schließlich selbstständig ihr Schicksal in die Hand nehmen. Eine sehr gut erzählte Geschichte über den Leistungsdruck alleinerziehender Mütter, die sich mangels sozialer Auffanginstitutionen in Korea in ländlicher Gegend ausdrückt. Die Kinder aus der Großstadt müssen sich umstellen, ihre Großmutter gibt ihnen schließlich Halt. Die jungen Mädchen werden hier ernst genommen und in ihrem einfachen Spiel von der unaufdringlichen Kamera unterstützt.

Ein Lob an den Verleih 'peripher', sich dieser kleinen Perle angenommen zu haben.

Seit einigen Wochen bereits läuft in einigen Kopien Kim Ki-duks letztes Werk "Arirang", in dem er als Eremit zurückgezogen in den Bergen als Alleinunterhalter eine Abrechnung mit der Filmwirtschaft inszeniert.