Home arrow Aktuelles arrow Weltpremiere auf der Berlinale 2013

Wer ist online?

Kein Benutzer Online
Weltpremiere auf der Berlinale 2013 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Sascha Klie   
Thursday, 07 February 2013

Auch bei den 63. Internationalen Filmfestspielen in Berlin, die am heutigen Donnerstagabend beginnen, befinden sich einige Produktionen aus Korea in den unterschiedlichsten Sektionen. So ist der neueste Film von Regisseur Hong Sangsoo, „Nobody‘s Daughter Haewon“ im Wettbewerb um die Bären im Rennen und feiert am Freitag, dem 15. Februar dort seine Weltpremiere. Auf dem Roten Teppich werden neben dem Regisseur auch die Hauptdarsteller Jung Eunchae und Lee Sunkyun erwartet.
„Pluto“, der Film von Shin Su-won über den Schüler June, der versucht in der Klassenhierarchie aufzusteigen, wird als Beitrag der ‚Generation 14plus‘ zu sehen sein.
Im Bereich Panorama ist zum einen „White Night“ (Baek Ya) von LeeSong Hee-il mit Won Tae-hee und Yi Yi-kyung zu sehen. Ebenfalls dort ist auch Lee Don-ku‘s Film „Fatal“ (Kashi-ggot) mit Nam Yeon-woo eingereiht. Der dritte Panorama-Beitrag im Bereich Langfilm bildet „Behind the Camera“ vom bekannten Regieass E J-yong. Hinzu kommt der Kurzfilm „Jury“ von Kim Dong-ho, der immerhin Leinwandlegende Ahn Sung-ki gewinnen konnte.
Weitere Kurzfilme aus dem Bereich Berlinale Shorts ist der Animationfilm „Love Games“ von Joung Yumi, bzw. „Cheong“ von Kim Jung-in aus der Sektion Generation Kplus.

Asien hat in diesem Jahr eine besondere Ehrung erfahren, hält doch der Hong-Kong-Chinese Won Kar-wei als Jury-Präsident alle Fäden in der Hand. Auch in der Kurzfilm-Jury ist Asien vertreten, hier ist im Dreiergremium die koreanische Kamerafrau Hong Hyosook beteiligt.

Wir wünschen allen teilnehmenden Beiträgen viel Erfolg und hoffen auf ein gutes Abschneiden für Hong Sangsoo.

Hier geht es zum Festival-Programm

Letztes Update ( Sunday, 10 February 2013 )