Home arrow Aktuelles arrow Korea goes Hollywood

Wer ist online?

Kein Benutzer Online
Korea goes Hollywood PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Sascha Klie   
Wednesday, 28 August 2013

 

Was vor Jahren nur sehr vereinzelt passierte, geschieht nun in immer größerem Rahmen: Die  Hallyu-Welle schwappt nach Amerika und die Träger derselben beleben das amerikanische Kino Hollywoods.
Nicht nur, dass nach den beiden „G.I. Joe“-Teilen (2009 und 2013) Koreas smarter Superstar LEE Byung-hun nun in „R.E.D. 2 - Noch Älter.Härter. Besser“ den extrem-gefährlichen Rentnern  Bruce Willis, John Malkovich und Anthony Hopkins an die Seite gestellt wurde, sondern auch BAE Doo-na bereits ihren Part in dem Multi-Rollen Spektakel „Cloud Atlas“ (2012 von Tom Tykwer und den Wachowski-Geschwistern gedreht) absolviert hatte.

Nun drehten gleich zwei der bedeutendsten Regisseure Koreas Filme in den USA. BONG Joon-ho (Memories of Murder, The Host, Mother) dreht den aufwendigen SF-Actionstreifen „Snowpiercer“ mit Chris Evans, Tilda Swinton, Jamie Bell, John Hurt und SONG Kang-ho (Thirst) mit einem rund 40 Mio. $ Budget.
Regie-Kollege PARK Chan-wook hingegen verfilmte mit „Stoker" einen verstörenden Psycho-Thriller in dem neben Mia Waskikowska und Matthew Goode besonders Nicole Kidman brilliert. Das Drehbuch stammt vom Schauspieler Wentworth Miller (Prison Break), der erst kürzlich durch sein Outing für Furore sorgte. Bereits im letzten Winter hatte KIM Jee-woons (The Good, The Bad, The Weird) Actionfilm "The Last Stand" mit Altstar Arnold Schwarzenegger und Forrest Whitaker Premiere.
Nicht zuletzt müssen hier die Neuverfilmungen (Remakes) koreanischer Originale genannt werden. Bereits 2006 legte Alejandro Agresti mit „Haus am See“ (OT: The Lake House) die Variation von „Siworae“ -Il Mare (2000) vor, hier mit Keanu Reeves und Sandra Bullock in den Hauptcharakteren.
10 Jahre wiederum  hat es nun gedauert bis PARK Chan-wooks Mittelstück der Rachetrilogie, „Oldboy“, jetzt von Spike Lee (Malcolm X, Inside Man, 25th Hour) mit Josh Brolin und Samual L. Jackson in anderem Gewand aber sehr nah am Original wieder erstand.

 

.

Weitere Aktivitäten auch im Artikel von Pierce Conran
Letztes Update ( Thursday, 19 December 2013 )