Home arrow Neu auf DVD arrow "Hide and Seek" auf DVD

Wer ist online?

Kein Benutzer Online
"Hide and Seek" auf DVD PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Sascha Klie   
Sunday, 28 September 2014
Hide And Seek - Kein Entkommen

OT: 숨바꼭질 Sum-ba-kkok-jil

Land: Südkorea 2013

Regie: HUH Jung

Drehbuch: HUH Jung

Darsteller: SON Hyun-joo, JEON Mi-sun, MOON Jung-hee, JUNG Jun-won, KIM Soo-an, KIM Ji-young

Kamera: KIM Il-yeon

Länge: 104 Min.

Ton: DTS-HD Master Audio 5.1 

Sprachen: Koreanisch, Deutsch

Untertitel: Deutsch

Bildformat: 16:9 anamorph (2.4 : 1)

Extras: Behind the Scenes; Making of... (30 Min.)

Synchronisation und Untertitel: Die Synchronisation überzeugt, sehr gute Stimmen und passende Aussprache. Auch die Untertitel entsprechen den höchsten Ansprüchen.


FSK: ab 16 Jahren

Vertrieb: edel: Motion Film
 
 
Image 
„Hide And Seek“, das Kinderspiel ‚Verstecken‘ wird hier auf perfide Weise zum blutigen Ernst. Sung-soo ist Kopf einer perfekten Familie als ihn plötzlich ein Anruf an seine unschöne Kindheit erinnert. Sein Bruder, den er seiner Frau gegenüber immer verschwiegen hatte, sei seit Tagen verschwunden und er möge doch die persönlichen Sachen aus dem Apartment holen, da es vor dem Abriß stehe. Dort angekommen findet er eine verwahrloste Hälfte einer Wohnung in einem riesigen Apartmentblock vor. Die Anwohner reagieren ablehnend und gereizt, wenn er nach seinem Bruder fragt, der nun für einen brutalen Mord in der Nachbarschaft verantwortlich gemacht wird. Sung-soo hatte ihn als Mädchengrabscher beschuldigt um den verhassten älteren Bruder, der an einer auffälligen Hautkrankheit litt, loszuwerden. Die Adoptiveltern hielten zu Sung-soo und er wurde ihr Alleinerbe. Jahre vergingen, der Burder hatte viele Jahre im Gefängnis verbracht. Der Täter, der auf den Überwachungsbändern zu sehen ist, trägt einen Motorradhelm und schlägt mit einer Eisenstange zu. In der Nachbarschaft geht Panik um, und jeder Motorradfahrer wird nun verdächtigt. Merkwürdige Zeichen an den Wohnungsklingeln machen Sung-soo stutzig. Sung-soo, der einen fanatischen Sauberkeitsfimmel hat, plagen Albträume. Er will die Sache hinter sich bringen und sucht nach seinem Bruder. Doch dadurch gerät er und seine Familie selbst ins Fadenkreuz des Täters. Image Image Image Überaus spannender Thriller, der zu keiner Sekunde Langeweile aufkommen läßt. Hier ist ein stimmiges Konzept konsequent realisiert worden. Von der Auswahl der Schauspieler über die grandiose Kamera bis hin zum mitreißenden Soundtrack passt hier alles zusammen. Der Psycho-Triller reißt menschliche Abgründe auf. Innerhalb kürzester Zeit bekommt die Fassade, die sich Sung-soo in seiner kleinbürgerlichen heilen Welt aufgebaut hat, schwere Risse und droht einzustürzen. Denn auch der erfolgreiche smarte Geschäftsmann mit Frau und zwei Kindern hat eine ‚Leiche im Keller‘. Auch er leidet an einer zwanghaften Neurose und ist nicht nur Opfer seiner eigenen Vergangenheit. Psychologisch feinsinnig erklärt bekommt dieser Film eine ungeahnte Wendung. Dass die Anregung zu diesem Film auf einer wahren Begebenheit beruht, macht den Grusel fast handgreiflich und erschreckend zugleich. Dabei sind unentdeckte Todesfälle oder Morde in der Annonymität der Grossstadt auch hierzulande Thema, wurde erst kürzlich ein Mann erwischt, der jahrelang die Rente seiner toten Nachbarin kassierte. Der junge Regisseur HUH Jung (Jg. 1981) legt hier ein bemerkenswertes Erstlingswerk vor, das höchsten Ansprüchen genügt. Drei Erwachsene und drei Kinder sind die tragenden Protagonisten dieses Films. Und selbst die drei Jungschauspieler an der Seite der drei gestandenen Mimen machen ihre Sache ausgezeichnet. SON Hyun-joo hat eine umfangreiche Filmographie und steht seit 1995 und seinem Debüt in der Strassenfeger-Serie „Sandglass“ in Haupt-wie Nebenrollen im Film und TV-Serien ununterbrochen vor der Kamera. Kein Genre ist ihm fremd. Wie wir aus den Interviews erfahren, ging Son hier auch an seine körperlichen Grenzen, spielte er die Kampfszenen doch überwiegend selbst. An seiner Seite Jeon Mi-sun, die seit „Christmas in August“ (1998) vielfach in Filmen zu sehen war. Auch traditionelle Stoffe wie „Hwangjin-i“ oder die blinde Mutterrolle in „Kim Tak-gu“ standen ihr gut zu Gesicht. Völlig entstellt begegnen wir hier Moon Jung-hee, die wir eine wilde Furie agiert und mit ihre expressive Mimik überzeugt. Auch sie gehört zu den etablierten Actricen, die seit geraumer Zeit die Hallyu-Welle bestreiten. Der Film „Hide And Seek“ war unter den Top 10 der erfolgreichsten Spielfilmen Koreas 2013 mit über 5,6 Mio. Zuschauern. Ich kann Freunden des Genres diesen Thriller nur wärmstens empfehlen, nervenaufreibende Spannung ist garantiert. Ab sofort auf DVD und Blu-Ray Disc bei EDEL: Motion Film (Mit herzlichen Dank an EDEL für die Überlassung der Besprechungs-Blu-Ray!)
Letztes Update ( Tuesday, 30 September 2014 )