Home arrow Typisch Korea arrow Schule und Bildung

Wer ist online?

Schule und Bildung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Sascha Klie   
Monday, 03 July 2006
Blickt man zunächst in die Historie, so war es während der Yi-Dynastie der Chosun-Zeit (1392-1910) der adeligen Oberschicht (yangban) vorbehalten in Staatsämtern eine Karriere zu machen. Es gab zwei Arten dieses erblichen Yangban-Adels, den der militärischen Ämter (muban) und den der zivilen Ämterlaufbahn (munban). Nur ein legitimer Sohn eines Yangban hatte überhaupt das Recht an der Staatsprüfung (gwageo) teilzunehmen, illigetime Sprößlinge waren ausgeschlossen. Geprüft wurden zumeist die chinesischen Klassiker. Als sichtbares Zeichen des bestandenen Examens trug man den Examiniertenhut (bogdu).

Image
Szene aus 'Chunhyang' (2000) mit bogdu

Image
Yangban-Familie

Zwar hatte der kongeniale König Sejong im Jahre 1446 die neu entwickelte koreanische Buchstabenschrift (hangul) eingeführt, die es auch niedrigeren Klassen zur Alphabetisierung verhelfen sollte, doch blieb beim Hochadel die altehrwürdige chinesische Schrift vorrangig. Mädchen waren von der Bildung weitesgehend ausgeschlossen.

Image
Privatunterricht zur Chosunzeit

Mit dem Ende der Yi-Dynastie und der japanischen Kolonialzeit änderte sich viel in der Schule. Zwar wurde die allgemeine Schulpflicht eingeführt, doch wurde das Koreanische vom Japanischen im Unterricht verdrängt, wie auch in der Gesellschaft, als sich Koreaner alle japanische Namen geben mußten. Der Bildungsstand aber wuchs und vielen Koreanern gelang es auf eine Universität in Japan zu gehen.

Image
Lehrer mit Schülern, um 1890
Nach dem Ende der japanischen Besetzung Koreas änderte sich naturgemäß sehr viel, doch einiges ist auch geblieben, so ähneln die Schuluniformen an Koreas Highschools verblüffend denen japanischer Schüler. Und auch, daß Deutsch oft die zweite Fremdsprache im Lehrplan der Schulen ist (nach Englisch) stammt noch aus der Zeit als das Deutsche Reich der Hauptverbündete Japans im 2. Weltkrieg war.

Heutzutage gliedert sich das koreanische Schulsystem in drei Hauptteile:  Elementary School (6 Jahre), dann Middle School und High School (je 3 Jahre), meist schließen sich daran College und Universität an. Ein Hochschulabschluß ist meist mit 23-24 Jahren erreicht.
Da der Bildungsstand in Korea in nur einer Generation unglaublich angestiegen ist (s. Pisa-Studie: durchweg unter den ersten 5 Ländern), wird für einen qualifizierenden Schulabschluß ein Punktesystem verwendet, welches dem Absolventen den Zugang zu einem Studium an einer der angesehenen Universitäten ermöglichen soll. Es gibt ein klares Listensystem des Stellenwertes einer Uni (ranking), das einem Koreaner sofort Aufschluß über die Wertigkeit eines Abschlusses seines Gegenübers ermöglicht. Unerreichte Nr. 1 ist die Seoul National University (SNU), gefolgt von der Korea- und der Yonsei-Universität. Allein in Seoul gibt es 36 (Campus-)Universitäten Auch eine sehr angesehene Frauen-Hochschule gibt es darunter, die EWHA-Universität in Seoul, bereits seit 1886.
Um den Punktestand beim Abschlußzeugnis zu erhöhen, begeben sich die Schüler am Nachmittag und Abend in weitere Kurse und Tutorien. Dieser Privatunterricht (hagwon) muss von den Eltern meist teuer bezahlt werden. Die Kinder sind oft nur zum Schlafen zu Hause.
Aus den Teilnehmern eines Schuljahrgangs oder den Kommilitonen einer Universität entsteht zumeist ein Geflecht von Beziehungen, die gepflegt und gesucht werden, um den eigenen beruflichen Aufstieg zu beschleunigen. Es gibt Jahrgangsabschlußfeiern am College und der Uni mit 'Doktorhut' und Urkunde.

Da es eine Fülle von Filmen über Schule, Tutorien, Universität gibt, hier nur eine kleine Auswahl:

Schule:
Our Twisted Hero (1992)
My Teacher, Mr. Kim (2003)
When I Turned Nine (2004)
Lovely Rivals (2004)
Bravo, My Life (2005)
She’s On Duty (2005)


Die 'Beichte' vor der Lehrerin (Lovely Rivals, 2004)

Tutorien:
My Tutor Friend (2002)
Please, teach me English (2003)


Immer am Büffeln (Please Teach Me English, 2003)

Universität:
Ditto (2000)
Jealousy Is My Middle Name (2002)
Sex Is Zero (2002)
Letztes Update ( Tuesday, 16 October 2007 )