Home arrow Korean TV Drama arrow White Tower (2007)

Wer ist online?

Kein Benutzer Online
White Tower (2007) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Sascha Klie   
Friday, 11 April 2008

하얀 거탑

Ha-yeon Keo-tap

aka: Inside the White Tower

The Great White Tower

MBC, 20 Folgen von Januar bis März 2007

Produzent: AHN Pan-suk

 

Mit: KIM Myung-min, LEE Sun-gyun, CHA In-pyo, SONG Sun-mi, KIM Bo-gyung, LEE Jung-gil, KIM Chang-wan, BYUN Hee-bong, LIM Seong-eon, JUNG Han-yong, JUNG Young-sook, KI Tae-young, LEE Seung-min, LEE Hee-do, JANG So-yeon, HAN Sang-jin, KIM Yong-min


http://imbc.com/broad/tv/drama/whitepower/


white TowerPoster

Als es am Myongin University Hospital um die Nachfolge des Chef-Chirurgen Prof. Lee geht, stehen sich mehrere Kandidaten gegenüber. Aussichtsreichster Anwärter ist Dr. Jang, der seit 10 Jahren die rechte Hand ist und der Meisterschüler von Lee war.

Doch Lee selbst ist von den menschlichen Qualitäten und dem ehrgeizigen Vorpreschen von Jang wenig angetan. So mobilisiert er in der Kommission für seine Nachfolge die Kollegen der anderen medizinischen Bereiche und versucht einen Gegenkandidaten aus Amerika aufzubauen. Hinter den Kulissen wird intrigiert und Unsummen Bestechungsgelder hin- und hergeschickt. In einer erster Abstimmung scheidet ein dritter Kandidat aus. So kommt es zur Kampfabstimmung zwischen Dr. Jang und Dr. Noh. Knapp gewinnt Jang und krempelt die Station sofort nach seinen Vorstellungen um, wobei ihm Freundschaften nicht so wichtig wie sein beruflicher Aufstieg sind.

Er meistert eine Mehrfach-Transplantation und strebt nach wissenschaftlichem Ruhm, als während seiner Abwesenheit ein von ihm operierter Patient an verschiedenen Komplikationen stirbt. Sein Renomee steht auf dem Spiel, denn er hatte vor der OP einige Sonderuntersuchungen ausgeschlagen, die die Probleme hätten vermeiden helfen.

Die Familie des Toten fordert eine Untersuchung, es kommt zu einem Gerichtsprozeß, wo Dr. Jang um seine Reputation kämpfen muss.

 

tower1

 

white2

 

white3

 

Kommentar: Fesselndes Krankenhaus-Drama mit erstklassiger Besetzung. Spannende Geschichte brilliant inszeniert. Eine Ausstattung, die keine Wünsche offen läßt und eine wunderbare Kamera.

Die menschlichen Unzulänglichkeiten und schwankenden Charaktere werden perfekt herausgearbeitet und beleuchten den Umgang in einer geschlossenen Berufs-Kaste. Die ‚Halbgötter in Weiß‘ werden entlarvt und ihr falsches Spiel offengelegt. Die schicksalhafte Wendung am Schluß läßt den Spannungsbogen bis zum Ende anhalten.

Die eingängige Musik mag durch die Verwendung vom deutschen Liedgut wie ‚Oh Tannenbaum‘ als zum Teil gewöhnungsbedürftig beschrieben werden.

Wohl eine der eindruckvollsten und beeindruckensten Dramaserien Koreas!

Zuvor in den 70er Jahren in Japan verfilmte Story stark aktualisiert.