Home arrow Korean TV Drama arrow Jumong- Prince of the Legend (2006/2007)

Wer ist online?

Kein Benutzer Online
Jumong- Prince of the Legend (2006/2007) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Sascha Klie   
Friday, 10 July 2009

주몽

삼한지-주몽 편 (三韓志-朱蒙篇)

Samhanji Jumong Pyeon

aka: The Book of Three Han: The Chapter of Joo Mong

MBC

81 Folgen von Mai 2006 bis März 2007

Regie: LEE Joo-hwan

Drehbuch: JUNG Hyung-soo, CHOI Wan-kyu

Mit: SONG Il-gook, HAN Hye-jin, KIM Seung-soo, HU Joon-ho, OH Yun-soo, KYUN Mi-ri, JUN Kwang-ryul, SONG Ji-hyo, PARK Tam-hee, BAE Soo-bin, IM Dae-ho, AHN Jung-hoon, YEO Ho-min, JUNG Ho-bin, JUNG Han-hun, LEE Kye-in, PARK Nam-hyun, WON Ki-joon, KIM Byung-gi, AHN Yong-joon, KIM Suk, YOON Dong-hwan, KANG Eun-tak, CHA Kwang-soo

 

http://www.imbc.com/broad/tv/drama/jumong/

 

Jumong-Poster


In einer Zeit vor Christi Geburt lebten verschiedene Stämme nördlich von Korea in den weiten Steppen der Mandschurei. Die Koreanisch sprechenden Völker einte die Abwehr gegen die angrenzenden Han-Chinesen. Der König von Puyo, Kumwa, versuchte mit seinem Gefährten Haemosu eine Truppe zu gründen, die Damul-Armee, um die Flüchtlinge zu befreien und in ein freies Gebiet zu führen. Das Vorhaben scheitert jedoch. Haemosu wird gefoltert und geblendet, bei einem Fluchtversuch angeblich getötet. Seine schwangere Frau Yuhwa wird von König Kumwa im Palast aufgenommen, wo ihr Sohn Jumong mit den älteren Söhnen des Königs, den Prinzen Daeso und Young-po aufwächst. Als die Minister fordern, dass der König einen Kronprinzen ernennen soll, beginnt er einen Wettbewerb der drei um das Amt, das nur der Beste bekommen soll. Die beiden Brüder verschwören sich gegen Jumong und wollen ihn in eine Falle locken. Im Sumpf ertrinkt er beinahe, wenn ihn nicht die Tochter eines Händlers, Sosuhno, ihn in letzter Sekunde gerettet hätte. Er kehrt in den Palast zurück, will aber den Brüdern nicht im Wege stehen und verlässt Puyo. In den Bergen gerät er in Gefangenschaft und teilt die Zelle mit einem Blinden, der ihm trotz seines handicaps noch viele Kampftricks und philosophische Einsichten lehrt. Ohne zu wissen, dass er seinen wahren Vater traf, der von der Seherin und dem Primierminister 20 Jahre lang eingekerkert worden war, reift Jumong zu einem Kämpfer heran. Er will den Plan seines Vaters, der vor seinen Augen ermordet wird, verwirklichen und eine neue Nation gründen, die auf der Basis des alten Reiches Chosun beruhen soll.

Daeso, der ebenso wie Jumong ein Auge auf Sosuhno geworfen hat, muss aus Staatsräson die Tochter des chinesischen Statthalters heiraten. Sosuhno heiratet den Sohn eines Adligen ihres Stammes und bekommt zwei Söhne. Jumong heiratet in einen anderen Clan und hat mit Yesoya einen Sohn, Yuri. Der wächst mit seiner Grossmutter im Palast auf, den sie auf Geheiss des Königs nicht verlassen dürfen. Immer wieder unternehmen sie Fluchtversuche, die jedoch stets fehlschlagen.

Jumong hingegen scharrt eine Riege von loyalen Freunden um sich, die kampferprobt viele Schlachten mit ihrem Anführer gewinnen. Die Menge der Migranten, die befreit werden wächst, sogleich auch die Soldaten, die für Jumongs Vision kämpfen wollen. Immer wieder müssen Rückschläge hingenommen werden oder eine Seuche oder Hungersnot dezimiert die Bevölkerung. Doch das Verhandlungsgeschick lässt immer mehr Clans an die Seite Jumongs treten. Handelsabkommen erschließen neue Märkte und lassen den Wohlstand wachsen. Den Schmieden gelingt es schließlich Stahl herzustellen und wehrfähige Waffen zu fertigen.

Auf einen weiteren Fluchtversuch reagiert der König ungehalten, er tötet seine eigentliche Liebe, Yuhwa, mit eigener Hand. Yesoya gelingt die Flucht mit Yuri, doch sie muss untertauchen. Weil man die beiden für tot hält, heiratet Jumong seine Sosuhno und begründet das Reich Koguryo.

15 Jahre vergehen und Jumong kann endlich gegen die Han-Chinesen ziehen. Nach einem Attentat auf König Kumwa, zieht auch Daeso an seiner Seite ins Feld. Ein Sieg lässt das alte Reich wiedererstrahlen. Da finden auch Yesoya und der junge Yuri wieder den Weg in den Palast. Sosuhno verlässt Koguryo und will mit den Söhnen Piryu und Onju eine weitere Nation, Baekche, aufbauen.

Yuri wird sein Nachfolger als er mit 40 Jahren stirbt.

 

Ju1

 

Ju2

 

Ju3

 

JU4

 

JU5

Kommentar: Die zweitausend Jahre alte, auf Mythen basierte Geschichte, die jeder Koreaner im Geschichtsunterricht lernt, fesselte fast ein Jahr lang die halbe Nation. Mit Einschaltquoten von am Ende über 50% Marktanteil ist sie eine der erfolgreichsten Drama-Serien in Korea überhaupt. Zu 30% in China gefilmt, wurden an über 380 Drehtagen 30 Mio. Dollar Budget verbraucht.

Die Konkurrenz der unterschiedlichen Brüder, der Zwist um die Ehefrauen, der Konflikt mit den Chinesen und die opulenten Kampfszenen trugen zum Erfolg bei. Die Fülle der guten Schauspieler und die Leichtigkeit der Inszenierung ließen den Zuschauer mühelos folgen. Die eingängige Musik wurde zum Ohrwurm, der Schnitt und die Kamera, die auch bei widrigsten Wetterbedingungen zum Einsatz kam, setzte neue Maßstäbe. Die Drehbuchautoren erhielten ebenso wie das Drama selbst mit den Baeksang-Awards 2007 die höchsten Weihen.

Letztes Update ( Friday, 10 July 2009 )