Home

Wettbewerbsteilnahme in Toronto
Geschrieben von Sascha Klie   
Saturday, 26 August 2006
Bei den diesjährigen Toronto International Film Festival (TIFF) nehmen zwei koreanische Filme im Wettbewerb teil. Das renomierte Festival, welches ein wichtiges Sprungbrett für den amerikanischen Markt ist, findet zum 31. Mal vom 7.-16. September 2006 statt. Unter den 13 Wettbewerbsfilmen finden sich  die koreanischen Beiträge "King and the Clown" von Lee Jun-ik, den Abräumer der diesjährigen Grand Bell Awards und erfolgreichsten Film bisher, sowie "Family Ties" von Kim Tae-yong, ein Familiendrama um einen Ex-Soldaten, der nach 5 Jahren plötzlich mit seiner 'Ehefrau' bei der Schwester vor der Tür steht.

In einer anderen Sektion ist Kim Ki-duks Film "Time" eingeladen. Außerdem wird bei einer Mitternachtsvorführung Koreas Blockbuster "The Host" gezeigt werden.

 
Ex oriente lux
Geschrieben von Sascha Klie   
Friday, 11 August 2006
Auszug aus der Festspielbeobachtung des Filmfestivals in Locarno von Rüdiger Suchsland in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom 10. August 2006 unter dem Titel:


"Hard-Rock, Tai-Chi und andere Fragmente der Anmut. Ex oriente lux: Das asiatische Kino rettet das Filmfestival von Locarno.

...Fast alle übrigen Beiträge boten belanglose private Geschichten in bedeutungsvoller Stille. Einzige Ausnahme war "Don't Look Back", das Debüt des Koreaners Kim Young-nam, ein Porträt dreier Twenty-somethings in Seoul, deren Leben sich nur geringfügig überlappt, die aber an den gleichen existenziellen Problemen leiden: unerfüllte Sehnsucht nach Liebe und Lebenssinn, Orientierungslosigkeit einer Gesellschaft, deren Alltag sich in Leistungszwang, Konsum und Materialismus erschöpft. "Don't Look Back", im koreanischen Kino gar kein besonderer Film, ragte mit seinem lakonischen Humor und der präzisen und poetischen Bildsprache aus dem Wettbewerbsprogramm heraus.

Es ist kein Zufall, daß dieser einzige Lichtblick aus Asien kam - das Kino des Fernen Ostens ist seit Jahren für positive Überraschungen gut. In Europa kann man die jungen, innovativen Autorenfilmer an zwei Händen abzählen, Asien dagegen wirkt wie ein unerschöpflicher Jungbrunnen, dem Jahr für Jahr ein Dutzend neue versierte Regisseure entspringen."...


Am 12. August werden die begehrten Leoparden von Locarno verliehen.

Letztes Update ( Monday, 14 August 2006 )
 
Asia Filmfest in München
Geschrieben von Sascha Klie   
Tuesday, 03 October 2006
Vom 31. 10. bis 5. 11. 2006 findet in Münchens Gloria Palast und im Mathäser Filmpalast ein umfangreiches Filmfest mit asiatischen Filmen statt. Es werden insgesamt über 30 Filme, u. a. aus Hongkong, Japan, Thailand, aber auch aus Korea gezeigt werden.

Aus Korea werden die Filme "The Crying Fist", "Sympathy for Lady Vengeance" und "The Host", nebst einer französischen Dokumentation über koreanisches Kino von Hubert Niogret ("The Nine Lives of Korean Cinema"), präsentiert.



In verkleinerter Form wird das Filmfest auch noch in Frankfurt/Main (im Kinopolis Main-Taunus) vom 10.-12.11. und in Bonn (im Kinopolis Bonn) vom 17.-19. 11. 2006 zu sehen sein.


Genaueres zum Programm im Einzelnen: www.asiafilmfest.de

Letztes Update ( Wednesday, 04 October 2006 )
 
<< Anfang < Vorherige 41 42 43 44 45 46 47 48 49 Nächste > Ende >>